Münchener Kammerorchester

Mi, 16.10.2019
Beginn: 20:00 Uhr

Event Infos

Anspruchsvolle Programme, die Werke früherer Jahrhunderte assoziativ und spannungsreich mit Musik der Gegenwart konfrontieren, prägen das Profil des Münchener Kammerorchesters. Beim ersten der drei Konzerte der diesjährigen Spielzeit begleitet sie der russische Pianist Alexander Melnikov. Unter Leitung von Chefdirigent Clemens Schuldt wird er das erste Klavierkonzert von Clara Schumann interpretieren. Zu Beginn des Konzertes ertönt ein Teil der von Jean-Féry Rebel im Jahr 1737 komponierten und sehr differenziert instrumentierten Suite mit Tanzsätzen und Fantasiestücken. Wie ein utopisches monochromatisches Orchester, in dem Klang und Bild verschmelzen, klingt hingegen das »Elongation of nights« der litauischen Komponistin Just Janulyt. Einen der Kompositionsaufträge, die regelmäßig vom Münchener Kammerorchester vergeben werden, erhielt im vergangenen Jahr der in Innsbruck geborene Johannes Maria Staud, der für seine kunstvoll konstruierte Kompositionsweise bekannt ist. Den fulminanten Abschluss bildet Franz Schuberts »Unvollendete« – zwei meisterhaft komponierte Sätze, die erst lange nach Schuberts Tod bekannt wurden. Klavier: Alexander Melnikov Dirigent: Clemens Schuldt Jean-Féry Rebel »La cahos« aus »Les éléments« Just Janulyt »Elongation of nights« Clara Schumann Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 a-Moll op. 7 Johannes Maria Staud Auftragswerk des MKO Franz Schubert Sinfonie Nr. 7 h-Moll »Die Unvollendete« D.759 Einführung: 19:30 Uhr www.m-k-o.eu www.clemensschuldt.de Copyright: Sammy Hart

schwäbischeTickets

Verkauf & Beratung
0751 29 555 777
Montag – Freitag: 8:00 - 18:00 Uhr
Samstag: 8:00 - 12:00 Uhr

Zurück

Loading...

WhatsApp Service

Die wichtigsten News zu Konzerten, Shows und Messen direkt auf dein Smartphone. Kostenlos und jederzeit kündbar.